Heute im Knust
  • ANTILOPEN GANG

    sup. form - After Show: Jan & Jan
    • 27.03.2015
    • Beginn 21.00
    • saal

Neuigkeiten

29.01.2015 | 26.03. TOM LÜNEBURGER 27.03. ANTILOPEN GANG ausverkauft !!! 28.03. CUB & WULF + HEARTPHONES 29.03. SARAJANE

Hallo KNUSTler

 

Am Samstag haben sich kurzfristig uns nicht ganz unbekannte Musiker aus Schweden angekündigt: CUB & WULF, ein Nebenprojekt der umtriebigen Malmöer Jungs von GOLDEN KANINE, werden in unserer Bar endgültig die Kälte vertreiben & den Frühling einläuten ! Und am Sonntag sind meine Jungs aus Chicago THE GREAT CRUSADES  in Norderstedt im Musik Star und rocken die norddeutsche Provinz!

 

Unser Programm:

 

Do. 26.03. TOM LÜNEBURGER   sup. Kizzy Crawford  Eintritt € 22,00

 

„Im Januar 2015 erscheint das dritte Album „Head Orchestra“ des Berliner Musikers Tom Lüneburger. Und da die neuen Songs natürlich in die Welt hinausgetragen werden wollen, geht „Berlins schönste traurige Stimme“ ab März wieder auf Tour – zum ersten Mal mit eigener Band. Wieder auf der Straße, der eigentlichen Heimat eines rastlosen Musikers, kehrt Tom zurück an Orte, an denen er schon war, mit dem Ziel, die Dinge nicht einfach zu wiederholen, sondern die Zuhörer noch mehr einzubinden, teilhaben zu lassen an seinen Ideen und der kreativen Unruhe, die er während des Albumschreibens erlebt hat: Neue und alte Songs, schöne Pointen und unterhaltsame Geschichten – mal zum Lachen, mal zum Weinen. Tom Lüneburger hat sich seinen Platz in der deutschen Musiklandschaft erspielt.“

http://www.tomlueneburger.com/

http://www.kizzymerielcrawford.com/

 

 

Fr. 27.03. ANTILOPEN GANG   sup. Form  Ausverkauft !!!

 

„Hip-Hop-Gruppe aus Düsseldorf. Deutscher Rap kann plötzlich wieder links-alternativ. Kann plötzlich wieder Punk und Antifa-Vokabular, kann Zeilen wie “Beate Zschäpe hört U2″ oder “Nazis von heute sind friedensbewegt / Und sie sind sehr um Palästina bemüht”, statt ewiger Gangsta-Dreifaltigkeit aus Mercedes, Bitches und Rolex. Stattdessen Sex-Pistols-Shirts, viel politisches Bewusstsein, noch mehr Ironie und Zynismus. So schön rücksichtslos hat schon länger niemand mehr die Gartenzwerg-Banalität rechter Hysteriker in den Schwitzkasten genommen wie die drei “Trümmermänner aus dem Antilopenland”. Bitte mehr davon!“  Annett Scheffel , SZ

http://www.antilopengang.de/

 

 

Sa. 28.03. 20.00 Uhr CUB & WULF  Eintritt frei gegen Hut

 

„Cub & Wolf got into being more out of fun and recreation than out of labor or an idea. Mattias Larsson had worked as a produ…cer on the Golden Kanine album “Oh Woe!” and Linus Lindvall had contributed with some guitars and stuff on the Grant Creon debut album “Damn those things” alongside touring with each other bands. The two friends and collaborators started hanging out in the studio “A place to mourn” during the time they had off from their other projects and it turned out to be a nice way both to explore the sonic boundaries of the studio, finding new ways of producing and songwriting. After some time had passed a vast amount of songs had been recorded, during late nights and evenings.This album is a selection of those songs which were written either on the same day as they were recorded or old stuff that never seemed to fit in anywhere else. The songs were arranged and produced in the process of the recording, neither of them rehearsed. Friends in different bands such as Idle Hands & the devils playthings, Caleido, Grant Creon & Golden Kanine contributed in the process of recording these songs. As the material grew, the idea of a project, Cub & Wolf, was conceived and now it´s time to let this puppy loose.Xoxo – Cub & Wolf”

https://www.facebook.com/cubandwolfmusic

 

 

Sa. 28.03. 23.00 Uhr HEARTPHONES   Eintritt € 5,00

 

„Nach 5 Monaten kommt die Kopfhörerparty endlich wieder zurück ins Knust.  Die “Heartphones – Kopfhörerparty fürs Herz” ist Hamburgs lustigste Partyreihe und für viele absoluter Pflichttermin. Auf keiner anderen Party wird so ausgiebig mitgesungen und gelacht. Jeder Gast bekommt am Eingang einen Funkkopfhörer und kann zwischen  drei Musikkanälen wählen. Auf der Bühne kämpfen mehrere DJs mit unterschiedlichen Musikgenres um die Gunst der Gäste. Ob Indie, Pop, Hip Hop,80er/90er, Soul oder Oldies, für jeden ist etwas dabei. Nirgends sonst können Freunde mit unterschiedlichem Musikgeschmack so gut gemeinsam feiern gehen. Während die einen zu den Foo Fighters oder Arcade Fire abrocken, gröhlen die anderen 90er Hits mit oder Twisten zu den Beatles. Wem ein Song nicht gefällt, der schaltet einfach um und kann dabei auch die Lautstärke selbst bestimmen.„

https://de-de.facebook.com/pages/Heartphones-Kopfh%C3%B6rerparty-f%C3%BCrs-Herz/505536169538179?sk=timeline

 

 

So. 29.03. SARAJANE  #StepOne Releasekonzert    Eintritt € 12,00

 

„„Ich bin die Königin in meinem Leben und ich allein trage die Verantwortung für den Zustand meines Königreiches. Dafür steht die Krone im sarajane-Logo“.

Sarajane hat mit „#StepOne“ ihr erstes Album aufgenommen, es erscheint am 06.03.15 Und zwar mit elf Songs, von denen keiner, wirklich nicht auch nur ein einziger in Melancholie badet. „Ich persönlich liebe zwar auch einige schmalzig-traurige Lieder“, sagt Sarajane, „schreiben allerdings tue ich sie selbst so gut wie nie. Ich brauche Musik, die gute Laune macht, auch für mich selbst“. Schließlich könne für eine selbständige Künstlerin hinter jeder Ecke der nächste Rückschlag lauern, nach dem man wieder denke, „oh Gott, die Welt interessiert sich überhaupt nicht für mich. Und nach dem nächsten Gig bin ich wieder total euphorisiert“.Fast so wie der Hörer von „Step One“. Zumal dessen Sängerin sich immer noch ein paar irgendwie scheinbar unlösbare Geheimnisse bewahrt und zum Beispiel absolut mit keinem Image in Verbindung zu bringen ist. Beschäftigt sie die Frage nach einem solchen gar nicht? „Immer wenn ich darüber nachdenke, habe ich sofort schlechte Laune“, sagt Sarajane. Aber es passiere natürlich, jeder brauche ja ein paar Schubladen, „ich auch. Aber was ich abends auf der Bühne anhabe oder wie sehr ich mich schminke, das hängt am Ende von der Tagesform ab und sollte das auch tun“. Sie habe das Gefühl, „dass ich, je mehr und länger ich über so was sinniere, desto mehr ins Zweifeln komme“. Also sehe sie lieber zu, dass es ihr möglichst gut gehe, „dann brauche ich über alles andere nicht lange nachdenken. Mir hilft es gar nichts, Vorbilder zu haben, deren Möglichkeiten ich nie haben werde. Ich kann sie mir ja nicht einmal ansehen, denn ein Ticket für Beyoncé ist mir viel zu teuer“. All jene, denen das genauso geht, haben ab sofort eine Alternative, noch dazu eine aus Fleisch und Blut und, auch lange nicht mehr erlebt, mit echt viel Witz.

Die Band:  Drums: Robin Fuhrmann; Bass: Torben Richter; Gitarre: Philipp Kraus; Keyboards: Nathan Holder; Backing Vocals: René Hargens, Joscheba Schnetter und Yasmin Khaleghi; Perkussion: Max Gösswang; Bläser: Hurricane Horns, arrangiert von Hubert Fersterer

http://sarajane.eu/

https://de-de.facebook.com/sarajaneofficial

 

 

Und sonst noch:

Do. 26.03. 18.00 Uhr Michelle Records: TO KILL A KING

Fr. 27.03. 17.00 Uhr Michelle Records: DEINE FREUNDE

Fr. 27.03. Treibsand, Lübeck: AKUA NARU

Fr. 27.03. Mojo, Jazz Cafe: :  LUISA

Sa. 28.03. Kampnagel: DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

So. 29.03. Music Star, Norderstedt: THE GREAT CRUSADES

 

 

Bis dann

 

Norbert Roep

Die letzten Shows